head aw

Ort: Zermatt - Strecke: 27.7 km
Zeit: 0:58 h

matterhorn

Die kleine Metropole am Fusse des weltberühmten Matterhorns hat sich zu einem der bedeutendsten Sommer- und Winterkurorte entwickelt. Pferdeschlitten und Kutschen sind neben Elektromobilen die einzigen erlaubten Beförderungsmittel; Zermatt ist autofrei!

Murmeltier Themenweg
Die Standseilbahn Zermatt - Sunnegga AG und die Zermatter Rothornbahn AG realisierten in enger Zusammenarbeit ihren ersten gemeinsamen Themenweg. Aufgrund seiner grossen Anzahl an Familienbeständen im Rothorn - Sunnegga Wandergebiet einerseits und zu seinem Schutz andererseits wurde das Murmeltier zum Inhalt gewählt. Der Murmelthemenweg führt von Blauherd nach Sunnegga mitten durch den Lebensraum von verschiedenen Murmeltierfamilien und endet mit einem Beobachtungsposten auf Eisfluh unterhalb Sunnegga.

 

Ort: Saas Fee - Strecke: 34.2 km
Zeit: 0:59 h

rodelbahn

Feeblitz
Mit dem steilsten Rodellift zur höchsten Alpen-Achterbahn, dies ist das einzigartige Erlebnis für Jung und Alt.
Die Rodelbahn ist ab Mitte Juni von 12.00 - 18.00 Uhr geöffnet. In den Monaten Juli und August ist die Rodelbahn am Freitag und Samstag bis 19.00 Uhr geöffnet.

 

Ort: Saas Almagell - Strecke: 32.7 km
Zeit: 1:01 h

sas allm

Der Stausee Mattmark ist Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen. So gilt z.B. der Seerundgang als angenehme kleine Wanderung von 2 Stunden mit traumhafter Aussicht. Diese beiden Pässe Monte Moro und Antrona Pass, die vom Stausee Mattmark erreichbar sind, gelten als Übergänge von historischer Bedeutung ins benachbarte Italien (Antronapiana und Macugnaga). Von den früheren Handelswegen sind immer noch Steinplattenabschnitte und eine Suste erkennbar. Die Pässe benutzten die Walliser bei ihren Auswanderungen (Walserpässe).

 

Ort: Saas Grund - Strecke: 28.8 km
Zeit: 0:58 h

saasgrund

Höhenwanderung Kreuzboden - Gspon
Mit der Gondelbahn begeben Sie sich von Saas Grund zum Kreuzboden. Von hier aus führt ein gut ausgebauter Panoramaweg zum Hannig, wo sich eine einmalige Aussicht auf das Saastal und das Mattmarkgebiet bietet. In nordöstlicher Richtung erreicht man Grubenalp/Grubensee und setzt die Wanderung über die Hoferalpe oberhalb dem Maiensäss Heimischgarten (2100 müM.) fort. Durch eine herrliche Gegend führt der Wanderweg über den Siwiboden, durch Lärchenwälder und über Alpweiden an alten Wasserleitungen (Suonen) vorbei zur Walser-Siedlung Findelen. Von hier erreichen Sie Gspon in kurzer Zeit, von wo Sie mit der Luftseilbahn nach Stalden (Postautoanschluss) zurückkehren.

 

Ort: Leukerbad - Strecke: 57.3 km
Zeit: 1:28 h

leukerbad

Badefreuden inmitten einer imposanten Bergwelt. Europas grösste alpine Thermal-Badeanlage.
Die heilsamen Wasser sind bereits seit der Römerzeit bekannt. Drei Millionen Liter Thermalwasser fliessen täglich in die privaten und öffentlichen Bäder. Mit 22 Thermalbädern (Freiluft- und Hallenbäder) verfügt Leukerbad über das grösste Thermalangebot der Alpen Europas. Im Burgerbad stehen unseren Badegästen insgesamt 11 Bäder zwischen 28° und 44° zur Verfügung. Als einzigartiges Gesundheitszentrum in den Schweizer Alpen wurde im November 1993 in Leukerbad die St. Laurent Alpentherme eröffnet. Diese umfasst u.a. ein grosszügiges Therapie-Zentrum, architektonisch schön gestaltete Innen- und Aussenthermalbäder, ein 25 m Sport-Schwimmbecken, sowie ein luxuriöses Römisch-Irisch-Bad.

 

Ort: Brig - Strecke: 32.8 km
Zeit: 0:56 h

brig

Das historische Städtchen mit seinem prächtigen Stockalperschloss, welches im 17. Jahrhundert erbaut wurde und den schönen Patrizierhäusern ist ein Besuch wert. Ein Bummel durch die Burgschaft, wie die Einheimischen es nennen, lohnt sich auf jeden Fall.

 

Ort: Brigerbad - Strecke: 27.4 km
Zeit: 0:51 h

brigerbad

Westlich von Brig an den Sonnigen Halden am Lötschberg finden Sie die grössten Freiluft-Thermal-Schwimmbäder der Schweiz (27-37°C) mit dem ersten Grottenschwimmbad Europas, der längsten alpinen Thermal - Wasserrutschbahn (182 m), dem turbulenten Flussbad und dem einmaligen Olympiabad mit 4 Schwimmbahnen à 50 Meter. Täglicher Wasserwechsel in allen Bädern, 450 Gratis-Parkplätze. Gepflegter, schattiger Camping**** mit Biotop, Spiel- und Sportanlagen.

 

Ort: Visp - Strecke: 23.5 km
Zeit: 0:45 h

visp

Visp, der Bezirkshauptort (6500 Einwohner) des grössten Bezirkes im Kanton Wallis im Süden der Schweiz, liegt am Zusammenfluss der Rhone und der Vispa, die von Zermatt und Saas-Fee herfliesst. Das niederschlagsärmste Städtchen der Schweiz garantiert Ihnen viel Sonnenschein.

 

Ort: Fiesch - Strecke: 50.2 km
Zeit: 1:17 h

fiesch

Einmalige Ferienregion mit der weitesten Rundsicht des Wallis, sofern man mit der Luftseilbahn auf das Eggishorn (2926 m.ü.M.) fährt. Tor zum Aletschgebiet und zum Goms. Das abwechslungsreiche Sport- und Freizeitangebot versetzt Berge. Unbedingt ausprobieren!

 

Ort: Binntal - Strecke: 60 km
Zeit: 1:34 h

binntal

Das Binntal ist seit über 200 Jahren für seine grosse Anzahl verschiedenster Mineralien bekannt und trägt mit berechtigtem Stolz den Namen "Tal der Mineralien". Die vielfältigen Gesteinsarten, welche hier anzutreffen sind, ermöglichen auch heute noch Funde bis jetzt unbekannter und weltweit neuer Mineralien Als beliebtes und geschütztes Erholungsgebiet für Wanderer, Botaniker und Mineraliensammler erschliesst es dem Naturfreund auf oft gut markierten Wanderwegen die faszinierende Welt einer noch intakten Alpenflora und -fauna.

 

Ort: Bex - Strecke: 110.9 km
Zeit: 1:53 h

salzmine bex

Ein von Menschenhand gegrabenes Universum. Die Salzmine von Bex ist ein riesiges Tunnelsystem bestehend aus Galerien, Brunnen, Schächten, Treppen und oft gigantischen Sälen, deren Ausmass fast 50 km erreicht und deren Ausläufer sich bis unter Villars, Chesières und Arveyes erstrecken. In diesem immenses unterirdischen Labyrinth sind momentan nur einige Kilometer besuchbar. Aber dieser Parcours erlaubt es uns, die spektakulärsten und charachteristischsten Elemente der verschiedenen Abbautechniken zu sehen, welche seit der ersten Galerie im Jahre 1684 bis heute gebraucht wurden.

 

Ort: Bouveret - Strecke: 132.4 km
Zeit: 2:14 h

swissvapeurparc

Swiss Vapeur Parc
An der Rhonemündung, am Rande des Seehafens von Le Bouveret, liegt der Swiss Vapeur Parc, eine der herrlichsten Miniaturbahnstrecken Europas. Inmitten einer 17000 m2 grossen, gepflegten Parkanlage laden duzende von Dampflokomotiven zu einer Traumreise ins Reich der Eisenbahnen ein. Pacific 01, Waldenburg 030. Mit viel Liebe zum Detail nachgebaut, fahren die wunderschönen, alten Dampfloks aus verschiedenen Kontinenten auf einer Gleislänge von insgesamt 1600 Metern (Spurweite: 5 und 7 1/4 Zoll). Entlang dieser Strecke werden Sie nach und nach die Schönheit der Dekoration, die Vielfalt der Bahngebäude, den Realismus der Kunstbauten bewundern können. Swiss Vapeur Parc erwartet Sie am Bahnhof Chablais-City.

Zum Seitenanfang